Außenansicht Tectura Faltfront und Stabitore

Tore und Faltfront am Düngerlager

Projekt Informationen

Baumaßnahme

Düngerlager

Ort

Lähden, DE

Auftraggeber

Raiffeisen Ems-Vechte

Planung

IBL Ingenieurgesellschaft Behnen mbH

Bauausführung

Möhlenkamp Agrarservice GmbH

Bauzeit

September 2018

Projekt Details

Aufgabe

Die Raiffeisen Ems-Vechte versorgt die Landwirte in der Region neben der Herstellung von Mischfutter unter anderem mit Düngemitteln für den Bereich Pflanzenbau. Beim Ein- und Auslagern von Dünger legt sich viel korrosiver Staub auf die kompletten Torsysteme der Lagerhalle. Dies führt zu Beeinträchtigungen der Funktionalität und somit des Arbeitsablaufes.

Lösung

Die Herausforderung war der Einsatz von Torsystemen mit überwiegend nicht korrosiven Bauteilen. Der Auftraggeber entschied sich für die Montage von Toren und einer Faltfront. Die Kombination aus Aluführungsschienen, textilen Torbehängen und Polyamid-Führungsrollen bei Stabitoren sichert in diesem Anwendungsbereich eine lange Lebensdauer. Zum Schutz der außenstehenden Düngermischanlage vor Wind und Regen wurde an der 8 m hohen Traufe eine Faltfront in 3 m Breite installiert. Diese ist ebenfalls mit nicht korrosiven Bauteilen ausgerüstet.

Vorteile

Tore und Fronten aus Geweben sind besonders leicht und trotzdem stabil. Die Montage kann schnell und einfach erfolgen. Außerdem bietet Tectura durch die Verwendung von robusten und langlebigen Materialien sowie hochwertigen Bauteilen die optimale Lösung für diesen Anwendungsbereich. Das Tor zeichnet sich durch seine stabilisierenden horizontalen Rohre aus, die auch bei großen Toreinfahrten bis zu 6 m Höhe und 6 m Breite eine außerordentliche Windsicherheit bieten. Zusätzlich sorgen seitlich abgedichtete Aluführungsschienen für die nötige Wetter- und Windfestigkeit. Das Tor ist die Alternative zum Sektionaltor mit geringem Platzbedarf und Einbauraum.