Kontakt

Mehrfahrten statt Leerfahrten - Studie 2017

Mit der neuen Studie Flexcover Combi Plus stellt HUESKER im Bereich Landtechnik die neueste Innovation, ein weiteres flexibles Transportsystem, vor. Präsentiert wird diese erstmalig auf der AGRITECHNICA 2017, Halle 23 Stand A36. Nach der saisonalen Transportlösung Flexcover Combi wird nun das Hauptaugenmerk auf die Vermeidung von Leerfahrten gelegt. Eine Aluminium LKW Mulde wird durch einen modularen Aufbau mit einem flexiblen Lagersack erweitert, um Fahrten von Flüssigkeiten und Feststoffen im Wechsel möglich zu machen.

Innovativer Charakter

Die LKW Mulde umfasst im normalen Zustand ein Ladevolumen von ca. 50 m³ für feste Schüttgüter. Mit dem System – Pumptechnik und Lagersack anstelle der normalen Heckklappe – können Feststoffe und Flüssigkeiten ohne Umbau abwechselnd transportiert werden. Durch den Einsatz einer hochfesten PVC-Membran mit guter Chemikalienbeständigkeit kann der Behälter nicht nur mit Gülle, sondern auch mit Flüssigdünger, Pflanzenschutzmittel, Sole-Lösung und vielen weiteren Flüssigkeiten befüllt werden. Trotz des installierten Systems ist es möglich, das volle Ladevolumen der Mulde für Feststoffe zu nutzen. Die Volumenklappe erweitert die Länge der Mulde um ca. 50 cm, somit bleibt der Trailer kompakt und wendig. Durch den schnellen und effizienten Rückbau der Volumenklappe, wird die Zuladung bei Fahrten mit Standardklappe um ca. 1.000 kg erhöht.

Vorteile des Systems

Die Transportkombination Flexcover Combi Plus kann die Aufgaben von zwei verschiedenen Fahrzeugen übernehmen – ein großer ökonomischer und ökologischer Vorteil. Durch die Volumenklappe wird die Kippfunktion der Mulde nicht beeinträchtigt. Ebenso kann die Klappe zum Abladen von Schüttgütern bis zu 90° Grad geöffnet werden. Diese Funktion ermöglicht den Transport von Paletten, Stroh oder anderen Stückgütern. Für saisonale Transporte, zum Beispiel Zuckerrüben, kann die Volumenklappe, um eine höhere Zuladung zu ermöglichen, wieder gegen die Standardklappe getauscht werden. Ein weiterer Vorteil der LKW Mulde ist die niedrige Ladehöhe von ca. 3,60m.

 

 

Bildunterschriften:

(1) Die Befüllung und Entleerung wird per Fernbedienung gesteuert.

(2) Das Volumen vom Güllesack ist angepasst auf die maximale Zuladung.

(3) Die niedrige Ladehöhe von 3,60 m macht das Befüllen mit Feststoffen einfacher.

(4) Die Volumenklappe kann bis zu 90° geöffnet werden.

(5) Drehkolbenpumpe mit einer Leistung von 6.000 l/min, Anschluss über Schwenkstutzen.

(6) Durch den Einsatz der Standardklappe wird die Zuladung um ca. 1.000 kg erhöht.