Kontakt
HUESKER Synthetic GmbH
Zentrale
Fabrikstraße 13-15
48712 Gescher
Deutschland

Azubiaustausch

Optimale Ausbildungsbedingungen durch Azubiaustausch

Wer bei den Textilunternehmen HUESKER Synthetic GmbH aus Gescher oder der Velener Textil GmbH eine Ausbildung im Bereich der Textilproduktion macht, ist für die kommenden, beruflichen Herausforderungen bestens gerüstet. Die beiden regionalen Textilunternehmen sind spezialisiert auf die Herstellung und Verarbeitung von Garnen, Geweben, Gewirken, Vlies- und Verbundstoffen. Grundsätzlich unterscheiden sie sich anhand der verwendeten Rohstoffe, was sich auch in der Verarbeitung widerspiegelt. Damit die Auszubildenden zum „Maschinen- und Anlagenführer Textiltechnik“ und „Produktionsmechaniker Textil“ ein möglichst umfassendes Wissen über die verschiedenen Verarbeitungsprozesse erhalten, haben beide Unternehmen eine Kooperation zum Austausch der Auszubildenden beschlossen.

Zu den wichtigsten Aufgaben eines Maschinen- und Anlagenführers mit dem Schwerpunkt Textil gehören die Inbetriebnahme verschiedener textilverarbeitenden Maschinen, die regelmäßige Wartung und bei Bedarf auch Reparaturarbeiten. Ähnliche Aufgaben erfüllt der Produktionsmechaniker Textil. Er sorgt bei der Herstellung von Garnen, gewebten Stoffen oder Verbundstoffen für einwandfrei funktionierende Produktionsanlagen und richtet voll- und teilautomatisierte Produktionsmaschinen und -anlagen ein, hält diese Instand und behebt, wenn notwendig, Maschinenstörungen.

„Damit unsere Auszubildenden optimal auf ihren Beruf vorbereitet werden, erhalten sie nicht nur im eigenen Haus und in der Berufsschule alle notwendigen Informationen und praktischen Erfahrungen, sondern sie nehmen an einem Austausch mit unserem Ausbildungspartnerunternehmen Velener Textil teil. Sie schnuppern für eine Woche in verschiedene Bereiche des Partnerbetriebs, wie die Weberei oder Qualitätskontrolle“, berichtet Christian Kirschbaum, Industriemeister bei HUESKER und Ausbildungsbeauftragter für die genannten Ausbildungsberufe.
„Während des Austauschs bekommen unsere Azubis beispielsweise in Velen die Schlichtmaschinen gezeigt, welche die Fäden für den weiteren Prozess, wie das Weben, widerständsfähiger machen. Lose und flusige Garne werden durch Schlichtemittel gegen mechanische Beanspruchung haltbarer gemacht“, so Kirschbaum weiter. Des Weiteren erfahren sie in der Praxis wie eine Zettelmaschine funktioniert und lernen andere Webtechnologien kennen. In der hauseigenen Spinnerei werden die angelieferten Baumwollfasern zu Fäden gesponnen.

Auch Holger Hemsing, Webereileiter von Velener Textil, schätzt den kooperativen Austausch: „Für unsere Azubis ist besonders das Vorwerk von HUESKER interessant. Es gibt dort zwei Schärmaschinen, die die Webketten für die Weberei schären.“ Eine Webkette schären bedeutet, dass die Kettfäden in bestimmter Breite, Fadenzahl und Länge mit gleicher Spannung nebeneinander aufgewickelt werden, um diese später auf Kettbäume zu wickeln. Die Kettbäume werden anschließend in der Weberei in Form von Kettfäden weiterverarbeitet.
Für die beiden münsterländer Unternehmen ist es ein Glücksfall, in der Region einen passenden Partner gefunden zu haben, mit dem dieser lehrreiche Austausch möglich ist. „Der Blick über den Tellerrand ist wertvoll und liefert Impulse, die auch im eigenen Ausbildungsbetrieb positive Auswirkungen haben“, ist Ina Röskenbleck, Auszubildende zur Produktionsmechanikerin Textil bei HUESKER, überzeugt.

 

Über Velener Textilwerk und HUESKER

Velener Textil ist seit mehr als 85 Jahren ein familiengeführtes Unternehmen, dass sich auf die Garnherstellung und die Produktion von Geweben spezialisiert hat. Mit 120 Mitarbeitern und neusten Spinn- und Webtechnologien werden qualitativ hochwertige Produkte – Made in Germany – produziert. In dieser wettbewerbsstarken Branche behauptet sich Velener Textil durch seinen geradlinigen Kurs aus Qualitätsführerschaft im Produkt, modernste Produktionsverfahren und exzellentem Kundenservice. Einen Schwerpunkt bilden dabei technische Textilien sowie spezielle zukunftsfähige Lösungen im Bereich Nachhaltigkeit. Aktuell werden acht junge Menschen in der Produktion in den verschiedensten Abteilungen ausgebildet.

Während Velener Textil vermehrt Naturfasern verarbeitet und Gewebe produziert, hat sich HUESKER Synthetic auf die Entwicklung und Herstellung von Geotextilien und technischen Textilien für die Industrie und Agrarwirtschaft spezialisiert. Mit etwa 530 Mitarbeitern, sechs Produktionsstandorten und zehn Tochtergesellschaften sowie Handels- und Vertriebspartnern in über 60 Ländern weltweit gilt das seit mehr als 150 Jahren bestehende Traditionsunternehmen als Pionier der textilen Weberei. Die HUESKER Gruppe ersetzt konventionelle Massivbauweisen durch nachhaltige und intelligente Produkte und Systemlösungen aus dem Bereich der leistungsfähigen technischen Textilien und Composites. Derzeit werden 16 Azubis in verschiedenen Bereichen der Produktion ausgebildet.

Bildunterschrift:

V.l.n.r.: Arturas Dascinskis (HUESKER, Auszubildender zum Maschinen und Anlagenführer), Ina Röskenbleck (HUESKER, Auszubildende zur Produktionsmechanikerin Textil), Christian Kirschbaum (HUESKER), Holger Hemsing (Velener Textil, Webereileiter), Leon Reiss (Velener Textil, Auszubildender zum Produktionsmechaniker Textil), Mareen Bengfort (Velener Textil, Auszubildende zur Maschinen- und Anlagenführerin)