Asphalt-
Bewehrung

Die nachhaltige
Sanierungsmethode

 

Seit 50 Jahren ermöglichen Ihnen
HaTelit Asphalteinlagen weltweit die
Sanierung von Straßen, Autobahnen
und Flughäfen schneller und wirtschaft-
licher zu gestalten, die Nutzungsdauer
der Asphaltflächen signifikant zu
verlängern und CO2 Emissionen zu senken.

Asphaltbewehrung zur effizienten
und nachhaltigen Sanierung von Verkehrsflächen

Asphaltbewehrungen (Asphaltarmierungen, Asphalteinlagen) sind heute fester Bestandteil bei der Sanierung von Straßen im Straßenbau. Aufgrund kontinuierlich wachsender Mobilität, werden auch unsere Straßen immer stärker belastet. Vielerorts in die Jahre gekommen, gilt es dringend den Sanierungsstau aufzulösen und die alten, maroden Asphaltstraßen wieder instandzusetzen und die ungewünschten Reflexionsrissbildungen, die für viele Straßenschäden ursächlich sind, nachhaltig zu verzögern. Weitere Gründe für die Reflexionsrissbildung sind die natürlichen Temperaturschwankungen und das unterschiedliche Temperaturverhalten von Asphalt und Beton. Bei konventionellem Aufbau einer Asphaltstraße entstehen so, aufgrund hoher Spannungskonzentrationen an der Riss-Spitze, Rissfortpflanzungen, die bis in die oberste Asphaltdeckschicht durchschlagen. Unsere Lösung: Asphalteinlagen aus besonders flexiblen Geogittern, die wir aus verschiedenen, hochwertigen Rohstoffen herstellen, um auch auf individuelle Anforderungen reagieren zu können. Zur einfachen Verlegung, werden sie bereits im Werk mit einer einzigartigen, bitumenbasierten Beschichtung (Bitumenanteil > 65 %) versehen. Straßensanierungen mit Asphaltbewehrungen profitieren im Vergleich zur konventionellen Bauweise von kürzeren Einbauzeiten, weniger Materialeinsatz und sparen nicht nur Kosten, sondern, dank der nachhaltigeren Nutzungsdauer durch bis zu 4-fach verzögerte Rissbildungen, schädliche CO2-Emissionen ein.

CO2 Ersparnis
Je saniertem km > 24.300 kg CO2-Ersparnis
Schnell
Schneller als konventionelle Methoden
Weniger Staus
Weniger Baustellen und Staus
Kosteneinsparung
Kosteneinsparung 35% - 40%
Wiederverwendbarkeit
Kann bei Rückbau bzw. im gefrästen Mischgut wiederverwendet werden
Wirtschaftlich
Verlängert die Nutzungsdauer von Verkehrsflächen
Resistent
Besonders resistent bei dauerhaft dynamischer Verkehrsbelastung
Verlässlich
Maximale Verzögerung der Reflexionsrissbildung
ecoLine Produktlösung
Auch aus 100% recyceltem PET verfügbar und weitere Einsparung von > 600 kg/km CO2

Optimale Maschenweite und Bitumenbeschichtung

Nichts klebt besser an Bitumen als Bitumen! Daher verwenden wir bei all unseren Produkten eine Beschichtung mit einem Bitumenanteil > 65%.

Bei der Sanierung von Asphaltflächen und Betonfahrbahnen spielt der Haftverbund eine maßgebliche Rolle. Die Höhe des Haftverbundes ist abhängig von der Verzahnung, Verklebung und Reibung in den der Asphaltschichten. Eine gute Asphaltbewehrung fördert diese Eigenschaften gezielt durch die Größe der Maschenweite und durch eine Beschichtung mit hohem Bitumenanteil.
HaTelit stört den Haftverbund zwischen den Asphaltschichten nicht.

Einfache und sichere Verlegung

  • Die bituminöse Beschichtung erzeugt eine sehr gute Anhaftung am Untergrund
     
  • Die Verlegehilfe führt zu einer Zeitersparnis und bietet eine gute Lagestabilität
     
  • Rollenlängen bis zu 150 m und variable Rollenbreiten bis zu 5m reduzieren Überlappungen
    und erhöhen die Verlegeleistung
     
  • Die optimale Biegsamkeit, Flexibilität und Anpassungsfähigkeit erleichtern die Verlegung

Wiederstandsfähig gegen Einbaubeschädigungen

  • Bei der Überfahrung mit Mischgutfahrzeugen sowie Kettenfertigern
     
  • Bei Verdichtung des Asphalts
     
  • Bei Verlegung auf gefrästen Flächen
     
  • In alkalischem Milieu (bei Verlegung auf Betonflächen)

Guter Haftverbund!

  • Verbund der Bewehrung zum Asphalt und Verbund der Asphaltschichten miteinander
     
  • Gute Verzahnung der Asphaltschichten durch die Verlegehilfe aus ultraleichtem Vliesstoff
    und die Maschenweite > 3 cm
     
  • Dauerhaft hoher Haftverbund durch die Biutmenbeschichtung

Sanierung von Asphaltflächen

  • Einfachere, schnellere und nicht nur kosten-, sondern auch CO2-Emissionen sparendere Lösung
    mit Einsatz von Asphalteinlagen 
     
  • Verlegung der Armierung direkt auf dem Binder
     
  • Die Asphaltbewehrung verhindert das Durchschlagen vorhandener Reflexionsrisse in die Deckschicht
    und beugt gleichzeitig der Bildung von neuen Relfexionsrissen vor.

 

Zu den Produkten

Sanierung von Betonflächen

  • Durch Einsatz von Asphalteinlagen zur Bewehrung der Schichten der Rissbildung in
    der Asphaltdecke langfristig entgegenwirken
     
  • Verlegung unserer Asphaltarmierung SamiGrid® XP 50 S direkt auf der Betonfläche
     
  • Sanierung der Betonfahrbahnen schnell, wirtschaftlich und dauerhaft

 

Zum Produkt

Unsere Asphaltbewehrung in der Praxis

Autobahnen, Straßen, Flughäfen