Kontakt
HUESKER Synthetic GmbH
Zentrale
Fabrikstraße 13-15
48712 Gescher
Deutschland
 |

Projekt Informationen

Baumaßnahme

Fahrbahnsanierung der Kreisstraße 57

Ort

Ochtrup, Nordrhein-Westfalen, DE

Auftraggeber

Kreis Steinfurt

Bauzeit

Mai 1996

Galerie

 |
 |
 |
 |
 |

Projekt Details

Aufgabe

Die Rosenstraße in Ochtrup führt direkt zum Grenzübergang zu den Niederlanden und zeichnete sich daher bis zur Fertigstellung einer neuen Umgehungsstraße im Jahr 2005 durch ein extrem hohes LKW Aufkommen aus. Aber auch heute noch nutzen ortskundige Fahrer gerne die kürzere Strecke über die Rosenstraße.

Lösung

Im Jahr 1996 wurde die Rosenstraße auf der gesamten Fahrbahnbreite aufgrund von Substanzschäden in Form von Netzrissen saniert. Die Planung sah vor, die vorhandene 5 cm starke Asphaltdeckschicht abzufräsen und zu erneuern. Nach dem Abfräsen der Deckschicht stellte sich jedoch sowohl die Binder- als auch die Tragschicht als extrem rissig und in einem sehr schlechten Zustand dar. Aus finanziellen und zeitlichen Gründen wurde beschlossen (damals noch als kurzfristige Lösung gedacht), die Asphaltbewehrung direkt auf die nun vorhandene gefräste Unterlage zu verlegen. Hierdurch sollte ein schnelles Durchschlagen der vorhandenen Risse in die neue Deckschicht verhindert, und somit das Sanierungsintervall verlängert werden. Während der Ausführung wurde die Asphaltbewehrung entsprechend der Einbauanleitung verlegt und anschließend mit 5 cm Asphaltbetondecke 0/11 überbaut.

Vorteile

Bis heute ist die Straße in einem einwandfreien Zustand. So konnten nachhaltig Sanierungskosten vermieden werden. Der Einsatz der Asphaltbewehrung hat sich nachweislich als Sanierungsmaßnahme in vollem Umfang bewährt.


Weitere Referenzen

Straßen & Verkehrswege

Witzwort | DE

Mehr erfahren »

Straßen & Verkehrswege

Torino | IT

Mehr erfahren »

Straßen & Verkehrswege

Bad Bentheim | DE

Mehr erfahren »