Kontakt
HUESKER Synthetic GmbH
Zentrale
Fabrikstraße 13-15
48712 Gescher
Deutschland
Bewehrung über vertikalen Traggliedern

Horizontalbewehrung des Dammbauwerkes durch vertikale Tragglieder

Für den schnellen Dammbau auf großen Pfahlrastern

Zur effektiven Bewehrung des Erddamms im Dammbau, kann unser Gründungssystem "Geosynthetisch bewehrter Erdkörper über vertikalen Traggliedern" genutzt werden. Es ist nahezu setzungsfrei und daher besonders für den schnellen Dammbau geeignet.
Die Bodenbewehrung des weichen Baugrunds des Dammbauwerkes erfolgt durch eine Kombination aus vertikalen Traggliedern, den Pfählen, und einem mit Fortrac Geogittern bewehrtem Erdkörper. Die Geogitter ermöglichen dabei die Bildung eines dauerhaft stabilen Bodengewölbes über den Traggliedern auch bei Dammbauwerken mit großen Pfahlrastern. Sie sorgen gleichsam für einen setzungsarmen Lastabtrag in den tieferliegenden Gründungshorizont.

Unsere Lösungen zur Dammberwehrung in der Praxis

Geneigte Pfähle im Randbereich des Erddamms können so entfallen. Da weder eine Vorbelastung, noch eine Konsolidierungszeit des Gründungssystems erforderlich ist, können die fertigen Dämme unmittelbar nach Ende des Dammbaus in Betrieb genommen werden. Für eine sichere und kostenoptimierte Systemausgestaltung für Ihren individuellen Dammbau, steht Ihnen eine große Auswahl  dehnsteifer, kriecharmer und alkaliresistenter Fortrac Geogitter zur Verfügung. Pfahlgründungen mit geosynthetisch bewehrten Erdkörpern werden u.a. beim Bau von Bahntrassen, Autobahndämmen oder Fundamenten für Tanks eingesetzt.

Vorteile unserer Horizontalbewehrung im Dammbau

    • Hohe Standsicherheit
    • Praktisch setzungsfrei
    • Große Pfahlraster möglich
    • Einsparung geneigter Pfähle im Randbereich
    • Damm kann unmittelbar genutzt werden