Kontakt
HUESKER Synthetic GmbH
Zentrale
Fabrikstraße 13-15
48712 Gescher
Deutschland
Flügge, Dr. agrar. Frank

Geokunststoffe zur Sicherung von Verkehrswegedämmen

Zusammenfassung

Die Grundlagen für Sicherungsmaßnahmen an Verkehrswegedämmen mit Hilfe von Geokunststoffen sind sowohl im Straßenbau als auch für Baumaßnahmen im Bahnbau (vgl. auch 11. Erdbaufachtagung, 2015) in ausreichendem Maße vorhanden. Diese erstrecken sich von der Planung/Bemessung über entsprechende Grundkonstruktionen bis zur Abwicklung auf der Baustelle. Einige Besonderheiten sind im vorliegenden Beitrag noch einmal hervorgehoben worden, um Anregungen aber auch Hinweise zur Vermeidung von Fehlentscheidungen zu geben.

Ergebnis

Potenzial besteht zukünftig noch in der breiteren Nutzung von KBE-Konstruktionen für Übergänge von Dämmen zu Bauwerke wie Brücken und Durchlässe (vgl. auch 4. Erdbaufachtagung, 2008). Dies gilt sowohl im Sinne von Widerlagerkonstruktionen als auch zur Vermeidung von übermäßigen Differenz-Verformungen zu den angrenzenden Erdbauwerken. Auch die Kombination von Bodenstabilisierungsverfahren mit Bewehrungen verspricht eine zusätzliche Erweiterung der derzeitigen Möglichkeiten, insbesondere im Sinne einer Verstärkung von Gewölbeeffekten. Genauso gilt dies für erfolgversprechende Weiterentwicklungen des Verfahrens der geokunststoffummantelten Sandsäulen als Gründungselement oder zur Baugrundverbesserung.